2. Herren

warning: Creating default object from empty value in /var/www/web212/htdocs/drupal/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.


Statistiken der 2. Herren

Hier findet ihr die Statistiken der 2. Herrenmannschaft

Schädler, Florian

Name: Florian Schädler

Spitzname: Schoko, Schokobär

Trikotnummer:

Jahrgang: 19

Größe: 1.

Gewicht:

Position: (en)

Im Verein seit:

Handballerfolg:

Vorbild: /

Saisonziel:

Hobbys außer Handball:

früher Verein (e): /

Tabelle und Spielplan

Die aktuelle Tabelle findet ihr unter folgendem Link:

Tabelle

und den aktuellen Spielplan unter Folgendem:

Spielplan

2. Mannschaft Herren

 

Stehend (v.l.):  Jonas Veith (T), Mathias Rawer, Tobias Dumont, Florian Haben, Matthias Müller, Sven Anhaus, Christian Borgard (T), Leon Veith, Marius Deubel

Knieend (v.l.): Andreas Recktenwald, Jens Mohr, Marco Meiser, Christoph Martini, Sascha Steppan, Florian Schädler, Michael Keller, Matthias Keller

Es fehlen:  Matthias Gräber, Pascal Hoffmann

Keller, Matthias

Name: Matthias Keller

Spitzname: Bizeps

Trikotnummer: 13, 31

Jahrgang: 1996

Größe: 1.

Gewicht:

Position: (en) RL

Im Verein seit:

Handballerfolg:

Vorbild:

Saisonziel:

Hobbys außer Handball:

früher Verein (e):

Haben, Florian

Name: Florian Haben

Spitzname:Flo

Trikotnummer: 24

Jahrgang:1985

Größe: 185

Gewicht: 93

Position: (en):Kreis

Im Verein seit: 1999

Handballerfolg:

Vorbild: Christian Schwarzer

Saisonziel: Aufstieg 2010

Hobbys außer Handball:Musik

früher Verein (e):keine

Veith, Jonas

Name: Jonas Veith

Spitzname: Jones

Trikotnummer: 13

Jahrgang: 1991

Größe: 179

Gewicht: 80

Position: (en) Mitte Rückraum

Im Verein seit: 1992 Gründungsmitglied

Handballerfolg: Meister E, D und C Jugend, 2x Vizemeister B-Jugend Bezirksliga

Vorbild: Markus Baur

Saisonziel: Aufstieg

Hobbys außer Handball: Fußball, Feiern, Lautern

früher Verein (e): 1 Jahr SSV Wellesweiler

Heimsieg gegen SV 64 Zweibrücken IV

Unser 2. Mannschaft empfing am Samstag Abend die SV 64 Zweibrücken IV. Das Spiel gestaltete sich eher langsam, da beide Mannschaften keine Auswechselspieler zur Verfügung hatten. In einer fair geführten Partie behielten die Mannen der HSG die Kontrolle über das Spiel und konnten mit einer 18:15 Führung in die Halbzeit gehen.