Auf Kommentar antworten



1. Mannschaft verliert erstmals gegen die HF Illtal 2

HF Illtal II - HSG Spiesen-Elversberg 29:24 (11:12)

Am Samstag war die 1. Mannschaft zu Gast beim direkten Verfolger aus dem Illtal. Die bisherige Bilanz gegen diesen Gegner konnte sich mit drei Siegen aus drei Spielen sehen lassen. Jedoch sprach die Statistik an diesem Abend nicht für unsere HSG. Hatte man in Halbzeit eins noch das Spielgeschehen mehr oder weniger im Griff, gab man dieses in Halbzeit zwei fast komplett in die Hände der Gastgeber und musste so am Ende eine verdiente 29:24-Pleite hinnehmen.

 

Nach ausgeglichenem Beginn und 2:2 Zwischenstand übernahm unsere HSG zunehmend das Spiel. Über 2:5 setzte man sich bis zum 5:10 nach knapp 18 Minuten doch schon recht deutlich ab. Oliver Kalkbrenner im HSG-Tor war dabei ein großer Faktor und parierte mehrfach gut gegen komplett freistehende Gästespieler. Dann ging allerdings sichtlich die Luft auf einer Seite des Spielfeldes aus. Unkonzentriertheiten im Angriff und der fehlende letzte Schritt in der Abwehr ermöglichten den kleinen Zebras bis zum Pausenpfiff eine Ergebniskorrektur auf 11:12.

Die zweite Halbzeit begann dann mit einem Paukenschlag für unsere HSG. War man scheinbar mit den Gedanken noch in der Kabine, waren die Gastgeber hingegen schon hellwach und konnten mit mehreren Tempogegenstößen und einem 6:0-Lauf selbst das Ergebnis deutlich zu ihren Gunsten drehen. Durch einige Wechsel fand allerdings auch unsere HSG dann wieder in die Erfolgsspur zurück und konnte beim 17:17 schon wieder den Ausgleich herstellen. Vor allem in dieser Phase trugen sehr strittige Schiedsrichterentscheidungen auf beiden Seiten dazu bei, dass die Gemüter beider Lager mehrfach unnötig hochkochten und bis zum Schluss auch Feuer im Spiel spürbar war. Während die HFI mit Moritz Dörr, Tim Groß und in den zweiten 30 Minuten auch Konstantin Menzer drei Spieler hatte, die immer wieder zu einfachen Toren kamen, war es auf der anderen Seite lediglich K.P. Weinert, der zu Normalform fand und am Ende auch mit sieben Toren bester Werfer seiner Mannschaft war. Bis zum 22:22 blieb das Spiel dennoch offen. Erst dann kamen die Gastgeber durch dumme Zeitstrafen unserer HSG wieder deutlicher in Front und zogen vorentscheidend auf 27:23 davon. Diesen Vorsprung ließ sich die konditionell stärker Mannschaft an diesem Abend dann auch nicht mehr nehmen und so hieß es nach 60 Minuten verdientermaßen 29:24 für die Gastgeber aus dem Illtal.

 

Durch diese Niederlage überholt uns die HF Illtal, wie auch die HSG Nordsaar, die überraschend beim Spitzenreiter aus St. Ingbert gewinnen konnten, in der Tabelle. Mit 19:11 Punkten steht man jetzt auf Rang fünf und hat mit den Aufstiegrängen nur noch theoretisch etwas zu tun.

Am Sonntag den 06.03.2016 erwartet man in einem Nachholspiel mit der Mannschaft aus Fraulautern/Überherrn dann einen „Angstgegner“, gegen den man in den letzten beiden Jahren keinen einzigen Sieg einfahren konnte. Dies soll sich nun aber ändern und die ersten zwei Punkte gegen diesen Gegner sollen gefeiert werden. Los geht es um 18:30 Uhr in der Sporthalle Langdell.

 

Spielverlauf:

2:2, 3:6, 5:9, 8:10, 11:12 Halbzeit

17:12, 17:17, 20:20, 23:23, 17:23, 29:24

 

HSG Spiesen-Elversberg

O. Kalkbrenner – D. Dorscheid (n.e), C. Thomé (n.e.), D. Philipp, F. Denk, M. Ruffing, M. Hausknecht 2, A. Gräber 3, P. Schwan 3, K. Baab 4/4, A. Wolfram 5, K.-P. Weinert 7

 

Gelb: A. Gräber, A. Wolfram, F. Denk

 

2 Minuten: K.-P. Weinert (2x), P. Schwan (2x), M. Hausknecht, F. Denk, A. Wolfram

 

Siebenmeter: 4/4

 

HF Illtal II

K. Hinsberger, M. Cwick – J. Vogel, N. Pulch, S. Blatt, N. Groß 1, Y. Jungblut 1, F. Stumpf 3, J. Schiffler 4/2, K. Menzer 4, M. Dörr 7, T. Groß 9/3

 

Gelb: N. Groß, Y. Jungblut, M. Cwick

 

2 Minuten: J. Schiffler (3x), N. Groß, M. Dörr, Y. Jungblut

 

Rot: J. Schiffler (52. Min.)

 

Siebenmeter: 7/5

Antworten

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.