2.Mannschaft ringt Itzenplitz nieder



HSG Spiesen-Elversberg II - HG Itzenplitz II  22:21 (11:12)

Nach der Niederlage im Pokal gegen Völklingen III, wollte man im ersten Saisonspiel aus den gemachten Fehlern lernen und zum Auftakt einen Heimsieg feiern. In den ersten Minuten des Spiels zeigte sich aber erneut die momentane Schwäche im Abschluss und so stand es nach 8 Minuten bei einer Auszeit der Gäste 1:1. Zu diesem Zeitpunkt verdankte man es den Gästen, die ihrerseits ebenfalls zahlreiche gute Gelgenheiten ausgelassen haben, dass man noch nicht weit zurücklag. 

Nach der Auszeit der Gäste schaffte es unsere Mannschaft aber dann ihre Abschlüsse etwas zu verbessern und es stellte sich ein Kopf an Kopf mit dem Gegner ein. Sobald man den Ball im Angriff im gegnerischen Tor unterbringen konnte, musste man in der Abwehr den Rückstand hinnehmen. Gegen Ende der ersten Hälfte verblasste unser Angriff erneut und die Gäste aus Itzenplitz konnten sich eine 2 - Tore - Führung erspielen. Folgerichtig nahm man unsererseits dann eine Auszeit um die aufgetretenen Fehler zu regulieren. 

Kurz vor Ende der 1. Halbzeit kämpfte man sich wieder auf ein Tor an die Gegner heran und mit der Pausensirene hatten unsere Männer die Möglichkeit das Spiel auszugleichen, welche aber vergeben wurde.

Somit ging es mit 11:12 aus unserer Sicht in die Kabine, wo die Spielertrainer um Christian Borgard und Jonas Veith der Mannschaft die Marschroute für die 2. Halbzeit mit auf den Weg gaben.

Nach der Pause war die Abwehr unserer 2. Mannschaft gut aufgestellt und nur durch zufällig gespielte Anspiele auf den Kreis, der nur durch ein Foul zu stoppen war, kamen die Itzenplitzer durch ihnen zugesprochene Strafwürfe zu Torerfolgen. Aber weiterhin vergab man vorne zahlreiche gute Gelegenheiten und nach 45 Spielminuten hatte man immer noch den Rückstand von einem Tor wett zu machen. 

Allerdings fasste man dann wieder Fuß und nach Ballgewinnen in der Abwehr, geling es unseren Spielern den 16:16 Ausgleich zu erzielen. Da die Abwehr weitherin gut stand, konnten die Gegner, anders als in der ersten Halbzeit dieses mal nicht die erneute Führung erzielen. Im Angriff war es dann Marco Meiser, der unsere Mannschaft mit 17:16 in Führung brachte und somit unsere Jungs auf die Erfolgsspur brachte. 

Angetrieben durch mittlerweile zahlreich erschienene Zuschauer zeigte sich der Kampfeswille der Mannschaft und man konnte zwischendurch sogar mit zwei Toren in Führung gehen. 

In der letzten Spielminute gelang den Gästen jedoch der Anschlusstreffer und man nahm eine Auszeit, um den Spielzug zu besprechen. Ziel war es, den Ball solange wie möglich in den eigenen Reihen zu halten und den Gegneren keine Möglichkeit zu geben, auszugleichen. Dieses gelang jedoch nur teilweise, wodurch die Gäste Sekunden vor Spielende tatsächlich nochmal in Ballbesitz kamen. Im anschließenden Gegenstoß wurde der Angreifer jedoch erfolgreich aufgehalten, weshalb die Schlusssirene den Angriff beendete.

Nach dem Aufstieg konnte unsere 2. Mannschaft nach einem "dreckigen Arbeitssieg" die neue Saison mit einem Heimsieg beginnen. 

Bedanken möchte sich die 2. Mannschaft bei allen erschienen Zuschauern, die gerade in der zweiten Halbzeit maßgeblichen Anteil daran hatten, die Mannschaft in die Erfolgsspur zu pushen.

Nächstes Wochenende ist unsere 2. Welle bei der 3. Mannschaft des TV 08 Niederwürzbach zu Gast. Anwurf ist um 20:00 in der Würzbachhalle. 


HSG: S.Steppan, C.Martini - C.Borgard 6, J.Veith 6/2, S.Anhaus 3/1, F.Schädler 3, M.Meiser 2, J.Mohr 1, M.Deubel 1, T.Dumont 1, L.Veith, M.Rawer, A.Recktenwald, Mi.Keller

Gelb: S.Anhaus, C.Borgard

2min: F.Schädler, C.Borgard