1. Mannschaft gewinnt Spitzenspiel gegen St. Ingbert



HSG Spiesen-Elversberg – SGH St. Ingbert 28:26 (13:10)

In einem spannenden Spiel hat unsere HSG den Gästen aus St. Ingbert die ersten Punkte in dieser Saison abgenommen. Dabei konnte Gästetrainer Martin Schwarz aus dem Vollen schöpfen und auch K.-P. Weinert hatte bis auf den verletzten Kai Baab alle Spieler an Board, wobei Nils Kawolus und Christian Dorscheid angeschlagen in die Begegnung gingen und deren Einsatz dadurch noch ungewiss war. Dafür sprang Florian Denk wieder in die Bresche und hatte auch wesentlichen Anteil an diesem Erfolg.

 

Volle Halle, gute Stimmung und pünktlich um 18:30 Uhr ertönte der Anpfiff zum Topspiel der Verbandsliga. Unsere HSG war in den ersten Minuten direkt hellwach und konnte schnell eine 2:0 Führung erzielen. Wieder einmal war die starke Abwehr der Schlüssel zum Erfolg, jedoch deckte man gegen Philip Forster im ersten Viertel noch etwas zu passiv, was dieser auch zu nutzen wusste. Im Angriff war es anfangs Marcus Hausknecht der das Zepter in den Händen hielt und sowohl selbst vollstrecken konnte, als auch Lücken für seine Mitspieler riss. Beim 2:2 und 3:3 war das Spiel jedenfalls schon wieder ausgeglichen und durch Fehlwürfe unserer HSG konnte sich die SGH sogar einen 3:6-Vorsprung erarbeiten. Auch dieses Ergebnis hatte nicht lange Bestand und beim 6:6 war der Ausgleich schon wieder hergestellt, ehe man in der 20. Minute selbst wieder die Führung übernahm. Beiden Mannschaften merkte man etwas die Nervosität, in der mit ca. 200 Leuten besuchten Langdell, an. Im Angriff drückte nun Jonas Denk dem Spiel wieder einmal seinen Stempel auf und K.-P. Weinert verwertete die Strafwürfe eiskalt. So konnte seine Mannschaft bis zur Pause dann auch einen 13:10-Vorsprung herausspielen.

In Halbzeit zwei kamen die Gäste dann schnell wieder ran, eine eigene Führung gelang ihnen allerdings nicht mehr. Es dauerte auch nicht lange, bis Gästetrainer Martin Schwarz eine Manndeckung anordnete. In den letzten Spielen war nach dieser Umstellung der Gäste meist ein kurzer Bruch im Spiel, bis man sich darauf eingestellt hatte. Nicht so an diesem Abend. Und selbst wenn im Angriff mal nicht gut abgeschlossen wurde, konnte man sich in der Abwehr wieder einige Bälle zurückholen. Viele Würfe der SGH wurden zwar geblockt, kamen dennoch aufs Tor und erwischten durch die Richtungsänderung Nils Kawolus auf dem falschen Fuß. Doch auch er konnte sich noch einige Male mit guten Aktionen auszeichnen und vereitelte einige Würfe der Rückraumhünen Sauder und Forster. In den letzten 15 Minuten war es wieder K.-P. Weinert und Florian Denk, die dann im fünf gegen fünf die Verantwortung übernahmen und Jonas Denk mit einem Kracher bei drohendem Zeitspiel aus knapp 17 Meter Entfernung, die die Führung so zumindest halten konnten. Nach 53. Minuten war beim 24:23 immer noch alles offen. Mit zwei Toren in Folge setzte man dann die Segel auf Heimsieg. Auszeit St. Ingbert – 26:23 und noch 3:32 Minuten auf der Uhr. Mental stellte man sich hier schon auf eine offensive Abwehrvariante der Gäste ein, die dann in Form einer doppelten Manndeckung auch kam. Jetzt waren Florian Denk und Alex Wolfram, der nun im Rückraum agierte, zu weiten Wegen gezwungen, um die Abwehr der Gäste auseinander zu spielen. So wurde die Führung bis zum 28:26-Endstand über die Zeit gebracht und der Jubel der HSG-Spieler war groß.

 

Ein toller Erfolg, mit dem man die Tabelle der Verbandsliga enger gestalten konnte. Die SGH St. Ingbert rutscht auf Platz zwei und der SV Bous ist Tabellenführer mit nur einem Verlustpunkt gegen unsere HSG in der vergangenen Woche. Man selbst verweilt weiter auf Rang drei, hat den Abstand nach vorne allerdings verringert. Weiter geht es am kommenden Sonntag, den 06.12.2015 bereits um 15 Uhr beim Vorletzten der Tabelle in Losheim, wo dann weitere zwei Punkte folgen sollen.

 

Spielverlauf:

2:0, 3:3, 3:6, 7:6, 8:8, 11:8, 13:10, Halbzeit

14:14, 19:16, 20:19, 22;21, 24:23, 26:23, 27:26, 28:26

 

HSG Spiesen-Elversberg

N. Kawolus, O. Kalkbrenner, C. Thomé (n.e.), C. Dorscheid (n.e.), M. Ruffing (n.e.), D. Dorscheid, A. Gräber 1, A. Wolfram 2, F. Denk 2, P. Schwan 3, M. Hausknecht 3, K.-P. Weinert 8/5, J. Denk 9

 

Gelb: A. Wolfram, D. Dorscheid, F. Denk

 

2 Minuten: A. Wolfram, F. Denk, K.-P. Weinert

 

Siebenmeter: 5/5

 

SGH St. Ingbert

A. Albert, D. Neurohr, C. Schauer, P. Hertel, S. Weisenseel, M. Kirste, K. Rosar, D. Blaumeiser 2, B. Sauder 2, D. Theobald 2/1, D. Biskup 4, R. Wilhelm 4/1, A. Sauder 5, P. Forster 7

 

Gelb: M. Kirste, D. Biskup, B. Sauder

 

2 Minuten: M. Kirste, K. Rosar, P. Forster, A. Sauder (2x)

 

Siebenmeter: 4/3