Zweite Heimniederlage zum Abschluss



HSG Spiesen-Elversberg – HC Dillingen/Diefflen II 29:31 (17:17)

Keinen guten Tag erwischte unsere HSG vergangenen Samstag im letzten Saisonspiel gegen den HC Dillingen/Diefflen II. Vor allem die Anfangsphase verschlief man wieder komplett und lief frühzeitig einem Rückstand hinterher. Auch wenn in der zweiten Halbzeit das Spiel wieder gedreht wurde, reichte es zum Ende hin nicht für einen Sieg und den damit verbundenen dritten Tabellenplatz in der Abschlusstabelle.

 

Wie bereits erwähnt starte unsere HSG nicht gut ins Spiel. Einfache technische Fehler im Angriff, sowie fehlende Abstimmung und Aggressivität auf den direkten Gegenspieler in der Abwehr machten es den Gästen aus Dillingen leicht Tore zu erzielen. Bereits nach acht Minuten und einem Spielstand von 2:6, ordnete Spielertrainer Weinert eine Auszeit an, um sein Team neu einzustellen. Leider erst einmal mit mäßigem Erfolg. Zu viele einfache Fehler ermöglichten dem HC einfache Tore. Hinzu kam ein gut aufgelegter Christian Destruelle im Gästetor, der den HSG-Angreifern des öfteren den Schneid abkaufte und unter anderem einen Strafwurf parierte und mit einem gefangenen Rückraumwurf auch direkt einen Tempogegenstoß einleitete. Erst Mitte der ersten Halbzeit, als die Gäste das 8:14 erzielten und das Spiel scheinbar klar im Griff hatten, berappelte sich unsere HSG. Durch bessere Abwehrarbeit und Chancenverwertung, was sich in fünf Treffern in Folge widerspiegelt, konnte man den Anschluss herstellen. Zwei verwandelte Strafwürfe von Klaus Peter Weinert in der Schlussminute sorgten bis zum Pausenpfiff sogar für ein 17:17-Unentschieden.

Direkt nach Wiederanpfiff erzielte unsere HSG dann beim 18:17 den ersten Führungstreffer des Spiels und gab diese auch lange nicht ab. Beim 22:20, 24:22 und 27:25 sah dann unsere HSG sogar wie der Sieger aus. Im Angriff wurden die richtigen Konzeptionen gespielt und gute Entscheidungen getroffen, doch konnte man sich dennoch nie weiter absetzen, weil der HC Dillingen/Diefflen, vor allem in Person von Kevin Hermann und Maik Ferber immer wieder aufschließen konnten und beim 27:27 die Partie wieder ganz offen gestalteten. In den Schlussminuten verloren die Hausherren dann etwas den Kopf, leisteten sich unvorbereitete Abschlüsse und fanden auch in der Abwehr wieder nicht mehr den nötigen Zugriff. Das ermöglichte den Gästen das Spiel noch einmal komplett zum 29:31-Endstand zu drehen.

 

Damit schließt die HSG die Saison auf dem fünften Tabellenplatz ab. Zwar eine Steigerung zum neunten Platz im letzten Jahr, allerdings wäre in dieser Spielzeit auch noch mehr drin gewesen.

In der nächsten Saison startet die HSG dann freiwillig wieder in der Bezirksliga, da Christian Dorscheid verletzungsbedingt nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen wird, mit Klaus Peter Weinert der Trainer der letzten drei Jahre in Richtung Zweibrücken verabschiedet wurde, nur noch sporadisch als Spieler zur Verfügung steht und sich mit Philip Schwan, Kai Baab und Alexander Wolfram bisher drei weitere Spieler Saarlandligisten anschließen werden.

Dennoch hofft man auch in der kommenden Runde auf die zahlreiche Unterstützung der treuen Fans.

 

Spielverlauf:

1:4, 3:8, 5:11, 8:14, 12:14, 15:16, 17:17 Halbzeit

19:20, 22:20, 25:23, 27:27, 28:30, 29:31

 

HSG Spiesen-Elversberg

O. Kalkbrenner – M. Hausknecht (n.e.), M. Ruffing (n.e.), D. Philipp, C. Thomé, A. Gräber 2, A. Wolfram 2, C. Borgard 2, P. Schwan 4, D. Dorscheid 6, K. Baab 6, K.-P. Weinert 7/3

 

Gelb: K.-P. Weinert, K. Baab, C. Borgard

 

Siebenmeter: 4/3

 

HC Dillingen/Diefflen II

R. Gergen, C. Destruelle – T. Welsche 2, A. Fischer 2, S. Becker 2, R. Melsac 2, T. Feld 3, M. Gornas 4, M. Berendes 4, K. Hermann 6, M. Ferber 6/2

 

2 Minuten: T. Welsch

 

Siebenmeter: 2/2